Grundsätzlich ist jeder Kunde der Deutschen Telekom betroffen, der über einen Festnetzanschluss verfügt. Bis zum Jahresende 2018 will die Deutsche Telekom alle Telefonanschlüsse umgestellt haben. Dies bedeutet bis dahin eine Umstellung von ca. 70.000 - 80.000 Anschlüssen pro Woche.

Ausnahmen sind Kunden, die einen reinen analogen Anschluss ohne DSL betreiben. Diese Anschlüsse werden auch über das Jahr 2018 hinweg verfügbar sein, da die Telekom hier eine Versorgungspflicht hat. Diese analogen Anschlüsse werden im Netz direkt umgestellt, so dass der Kunde hier nicht zwingend tätig werden muss.

Kunden mit einem analogen Anschluss mit DSL oder mit einem ISDN-Mehrgeräteanschluss sind aktuell bereits betroffen und können umgestellt werden.

Entweder direkt durch einen Auftrag oder "automatisch", z.B. bei einem Tarifwechsel.

Kunden mit einem ISDN-Anlagenanschluss haben noch ein wenig Zeit. Für diese Kundengruppe bietet die Deutsche Telekom ab ca. März 2016 (CeBIT) entsprechende Produkte an.

Wir empfehlen allen Kunden sich bereits jetzt mit dem Thema zu beschäftigen und sich grundsätzlich Gedanken über die eigene Kommunikationstechnik und -struktur zu machen.

Es besteht allerdings kein Grund zur Panik, auch über das Jahr 2018 hinaus werden wir weiterhin telefonieren.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob, wann oder wie Sie betroffen sind, sprechen Sie uns gerne an. Wir klären dies mit Ihnen.